t-rex-pascal - Games
 
Home
Games
=> Spieletests
=> News
Projekte
Links
Forum
Newsletter
Topliste
Gästebuch
Kontakt
Counter
Umfragen





Games


Ich zocke eigentlich viele verschiedene Arten von Games. Hauptsache sie machen ne menge Laune. Meine Lieblingsspiele sind sehr verschieden: von Action (Counterstrike: source, Crysis) bis Strategie (Supreme Commander,HDR Schlacht um Mittelerde), von Realen (Call of Duty) bis Fantasy (Devil May Cry). Meine Lieblingssendung über neue Spiele ist Game One, sowie die Sonderreihe von Access All Areas über Games.

 

Was für Games?

Wie gesagt, ich spiele viele verschiedene Arten von Spielen. Es kommt nur darauf an, was für Emotionen sie rüberbringen und welches Spielerlebnis man hat. Ich mag spiele die einen geschichtlichen Hintergrund haben, aber nur wenn sie es mit dem Nationshass, der bei solchen Spielen oft vermittelt werden, nicht übertreiben. Spiele über einen realen Krieg mag ich nur dann, wenn der Spassfaktor besonders hoch ist, wie z.B bei Call of Duty (über den 2.Weltkrieg), sonst finde ich es aber manchmal ganz schön wiederlich, wenn man bei Missionen einfach nur Ziele angreift, ohne zu wissen, ob es Zivilisten sind oder nicht, oder was sie getan haben. Fifa als Vertreter der Sportspiele mag ich sehr gerne, auch ohne, dass ich irgenwelche Leute töten und Waffen benutzen muss. Von solcher Art von Spielen gibt es zurzeit aber nicht genug, sodass man kaum Auswahl hat und die Qualität der Spiele doch manchmal sehr niedrig ist. So gibt es eigentlich immer nur die gleichen Vertreter der Sportspiele, was einigen Spielern nicht gefällt und sich so mancher regelmäßiger Fifa oder PES Spieler von dieser Art abgewendet hat.







 

Die Musik bei den Games!

Die Musik ist für mich eines der wichtigsten Themen bei Games. Viel zu wenig wird in der Spielewelt von der Rolle der Musik bei Spielen geredet.
Musik bringt die meisten Emotionen bei Games herüber und lässt die Gefühle bei den Gamern "hochkochen". In ALLEN Spielen, in wirklich allen Spielen wird die Wirkung der Musik beim Spieler benutzt, um die Spieler zu fesseln und die Gefühle in eine bestimmte Richtung zu lenken. Z.B wenn in dem Game eine Person stirbt, wird traurige Musik gespielt, um den Spieler selbst traurig zu machen und um dieses Gefühl zu "katalysieren", also zu verstärken. Der Spieler ist nun meist von seinen Gefühlen überweltigt, der Spieler bekommt eine Gänsehaut und diese Leistung, also einen Spieler zum traurig sein oder vielleicht sogar zum weinen zu bringen, prägt sich so beim Spieler ein, dass er die ganze zeit beim spielen des Spieles von diesem Trauergefühl geleitet wird. Meist wird dann nach der Trauer das Gefühl Wut benutzt, also wird auf aggressive Musik gesetzt. Oft ist dass dann harte, laute Musik wie Heavy Metal. Diese Reihenfolge wird meist bei Fantasy Spielen, wie die Final Fantasy Reihe, welche als eine der berühmtesten Spielreihen in die Gaming - Geschichte gegangen ist, oder (eines meiner absoluten Lieblingsspiele, vor allem in letzter zeit) Devil May Cry. Auch in Spielen wie Crysis oder Call of Duty wird die Wirkung der Musik benutzt. Hier handelt es sich meistens um leichte, spannungsfördernde, Melodien. Diese werden dann benutzt, wenn es darauf zu geht in eine Schlacht verwickelt zu werden. Seit ihr erst einmal in einem Gefecht schlägt die Musik um, die langsamen Melodien werden zu schnellen, harten tönen, um den Adrenalinspiegel des Spielers, der bei einem guten Spiel immer dabei sein sollte, in die Höhe zu treiben und das Spielerlebnis zu fördern. Musik kann auch die Coolness eines Charackters verstärken, z.B bei Devil May Cry wenn Dante in einer schwierigen Situation auftaucht und die Gitarrenmusik gespielt wird, dazu noch ein cooler Spruch und der Charackter wirkt gleich besser. Musik bei Spielen oder auch Filmen wird oftmals zu einem Symbol des Spiels/Films und hat einen unvergleichlichen Wiedererkennungswert. Ihr wollt ein bekanntes Beispiel? Herr der Ringe, eines der wenigen Spiele, wo drei Medien (Buch, Film, Spiel) richtig gut zusammenpassen. Die Musik kennt jeder, wer mir da wiederspricht hat dann wohl keine Ahnung. Die Musik bei den Spielen ist auch ein ganz entscheidender Faktor für die Atmosphäre. Horror-Spiele ziehen den größten Nutzen aus dieser Sache. Als eines der bekanntesten Vertreter dieses Genres ist Resident Evil für seine finstere und nervenaufreibende Musik. Viele Dissonanzen (unharmonische Klänge) lassen dieses mulmige Gefühl aufkommen, wofür Resident Evil so bekannt ist. Auch hier wird Spannung erzeugt, nur auf eine ganz andere Art und Weise, nämlich viel heftiger und übertriebener. Man merkt gut an der Musik, wenn etwas erschreckendes oder fürchterliches geschehen wird. Doch trotz dieser Vorahnungen werden wir doch trotzdem meistens sehr erschreckt.
Wo ich nun die Wirkung der Musik in Spielen für die einzelnen Bereiche gezeigt habe, überlegt mal selbst, wie wichtig Musik in euren Games ist. Könnt ihr euch die Soundtracks und Melodien wegdenken? Dafür gebe ich euch nun ein kurzes Beispiel, was wäre wenn es diese Musik nicht gebe. Stellt euch folgendes Szenario vor: Chris aus Resident Evil 5 schleicht durch ein dunkles Gebäude, ein wehklagendes Stöhnen dringt durch das Haus, er biegt langsam um die Ecke, geht auf die Tür zu, aus welcher das Stöhnen kommt. Der Mond scheint schwach auf die Tür, Chris drückt langsam auf den Türknauf und drückt leicht dagen;doch dann, mit einem Ruck, zieht er sie auf. Vor ihm ist nichts, nur gähnende Schwärze, langsam geht Chris hinein, als er inmitten des Raums steht, macht er die Taschenlampe an - vor ihm steht plötzlich ein, aus vielen Wunden blutender, langsam vermodernder Zombie; und dazu kommt das Lied "Eye of the Tiger" von Survivor. Man könnte dann denken Rocky taucht gleich auf und verprügelt den Zombie. Hier sieht man wie wichtig die richtige Musik ist, auch ohne Musik wäre dieses Szenario nicht wirklich gruselig (aber wenigstens ein wenig besser). Also wenn ihr nächstes mal ein Game zockt achtet mal darauf! Für mich jedenfalls ist diese Gänsehaut erzeugende Game-music sehr wichtig und in meinen Lieblingsspielen finde ich sie richtig hammer!
 Hier der Link zu einer sehr guten Version des Halo Soundtracks: http://www.youtube.com/watch?v=69DOd_AQEAo



Was macht den Spaß bei Games aus?

Das ist eine sehr schwierige Frage, die auch nur individuell geklärt werden kann, es treten zwar immer wieder mal Übereinstimmungen auf, aber es gibt keinen der einen genau gleichen Geschmack hat, wie Ihr selbst. Bei mir macht es die Vielfalt des Spiels aus. Es muss viele verschiedene Maps oder Umgebungen geben, sowie Waffen. Richtig Spaß macht ein Spiel erst, wenn man es kann, also sollte man es schnell erlernen können, sowie die Tutorial's sollten einfach sein und nicht zu lange dauern. Ausserdem ist bei einem Spiel meiner Meinung nach die Atmosphäre sehr wichtig, weiteres zur Atmosphäre habe ich ja schon in meinen Text "Die Musik bei Games" geschrieben. Die Story in einem Spiel ist für die meisten sehr wichtig, wenn sie nicht gut durchdacht ist, macht das spielen nur halb so Spass. Der Geschmack bei Storys ist bei jedem anders, der eine mag eher eine apokalyptische, der andere eine dramatische Geschichte um eine einzeilne Person, einzelnes Dorf usw. , der dazugehörige Storymodus, abhängig von der Art des Spieles, sollte nicht so lange dauern. Zudem sollte das Spiel nicht zu unrealistisch sein, aber wirklich realistisch kann ein Spiel ja nie sein. Stellt euch mal vor ihr spielt Counterstrike und ihr könnt nach einem schuss ins bein nicht mehr richtig laufen und verblutet. Anderseits macht es keinen Spass durch die Pixel-Welt zu laufen und ohne Schaden durch hundert Gegner laufen! Man kann hier sagen, ein gesundes Mittelmaß ist angebracht.


 

Warum begeistert das zocken von Games so viele Leute ?

Vorsicht Suchtgefahr! Spiele und ihre Geheimnisse.


Über 1,1 Milliarden Menschen auf der Welt spielen Computerspiele. Eine ungeheure Zahl, die man erst mal verdauen muss. Und bei einer so riesigen zahl an Menschen kann es doch kein Zufall sein, dass Games so ein unglaublicher Erfolg sind. Doch warum spielen wir eigentlich Games und sitzen manchmal den ganzen Tag vorm PC, nur um das Spiel, welches wir gerade zocken durchzukriegen. Was ist es, was uns so fasziniert und uns voll in seinen Bann zieht. Jeder mag eigene Gründe haben, doch meistens sind es doch die Gleichen. Ist es die Faszination, sich in eine fiktive Welt hineinzuversetzen oder in einer, der Richtigen  nachempfundenen Welt, Dinge zu tun, die man in echt nicht machen würde? Oder ist es der Reiz, das Böse zu spielen und deren Beweggründe nachzuvollziehen?
Sind es vielleicht die Gefühle, die wir empfinden, wenn wir in Call of Duty die Schreckensherrschaft Hitlers beendet, oder in Fifa unsere Lieblingsmannschaft zum Meistertitel gebracht haben? Oder diese einmaligen Erlebnisse, wenn wir in Crysis diese unglaublich realistische und wundervolle Tropenlandschaft erkunden, vielleicht aber ist es auch diese Erleichterung, wenn man in allerletzter Sekunde, wie z.B in Halo, die Welt vorm Untergang bewahrt. Als eines der Meistverkauftesten Spiele aller Zeiten ist die Faszination bei Halo an Computerspielen besonders gut abzulesen. Im warsten Sinne des Wortes, denn es gibt zu diesem Spiel unglaubliche 9 Bücher im Handel, sodass das man merkt, dass das Interesse an der Entstehung und der Story eines Spieles sehr hoch ist. Vielleicht ist es auch dieser unglaublich Einfallsreichtum der Entwickler, der uns so fasziniert.
Bei jedem Genre gibt es andere Motive, andere Reize, die unser Herz höherschlagen lassen. Ein Beispiel gefällig ? Zum Beispiel warum spielen
wir auf einer Konsole, wie die xbox 360, Sportspiele und allem voran Fifa, wenn wir doch rausgehen könnten und selbst fussball spielen könnten? Ist es der besondere Spaß wenn man seine Stars selber spielen und in den riesigen animierten Stadien vor so vielen Zuschauern gegeneinander antreten lässt? Ist es die Freude, die man empfindet wenn man seinen Gegner mit einem Traumtor von z.B Messi bezwungen hat und der Applaus der Fans über diese "großartige" Leistung?
So wie bei den Sportgames hat jedes Genre bestimmte Reize und diesen haben wir es zu verdanken, dass wir jeden Tag wieder diese Gefühle und diese Freude empfinden wenn wir vor dem Bildschirm sitzen und in die verschiedenen animierten Welten abtauchen.





 








Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

Heute waren schon 3045 Besucher (6793 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=